05.05.2021 in Wohnen & Leben von SPD Altenburger Land

Schmöllner Tatami erhält 846.000 Euro vom Bund

 
Elisabeth Kaiser
"Das sind sehr gute Nachrichten für das Freizeitbad Tatami in Schmölln", freut sich die für das Altenburger Land zuständige SPD-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser.

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat in seiner Sitzung am Mittwoch eine Förderung für die Sanierung des Sport- und Familienbades Tatami mit bis zu 846.000 Euro beschlossen. Damit trägt der Bund bis zu 45 Prozent der geschätzten Gesamtkosten von 1,88 Millionen Euro.

10.04.2021 in Parteileben von SPD Altenburger Land

Frank Rosenfeld neuer Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Altenburg

 
Frank Rosenfeld

Unter Einhaltung der Corona-Verordnung trafen sich die Mitglieder der SPD in Altenburg am Freitag, dem 09.04.2021, um turnusmäßig einen neuen Vorstand zu wählen. Zum neuen Vorsitzenden für die nächsten zwei Jahre wurde bei nur einer Gegenstimme Frank Rosenfeld gewählt. Die Mitglieder dankten dem bisherigen Vorsitzenden Thomas Jäschke für seine Arbeit in den letzten sechs Jahren. Zum Stellvertreter wurde Torsten Rist, zu Beisitzern Thomas Jäschke und Michael Wolf, zum Schatzmeister erneut Felix Pröhl gewählt. Der SPD-Ortsverein gedachte in einer Schweigeminute seines verstorbenen Gründungsmitglieds Peter Friedrich. Geleitet wurde die Versammlung von der SPD-Kreisvorsitzenden Katharina Schenk, assistiert von ihrer Tochter, die charmant die Blumensträuße überreichte.

21.03.2021 in Bundestag von SPD Altenburger Land

Elisabeth Kaiser zieht Bilanz

 
Elisabeth Kaiser

LIEBE BÜRGERINNEN UND BÜRGER

IM ALTENBURGER LAND,

seit 2017 bin ich Ihre Abgeordnete in Berlin. Im Bundestag vertrete ich das Altenburger Land, den Landkreis Greiz und meine Geburtsstadt Gera, in der ich wohne. Diese Aufgabe ist eine große Ehre für mich.

Den Großteil meiner Arbeit widme ich unserer Heimat. Ost ­thüringen hat viel zu bieten: eine reichhaltige Kultur, kleine und mittelständische Unternehmen mit viel Know How sowie eine abwechslungsreiche Natur, die zu zahlreichen Aktivitäten einlädt.

All diese Potenziale gilt es zu fördern. Mit guten Arbeitsplätzen und Angeboten für eine hohe Lebensqualität können wir dafür sorgen, dass Menschen bleiben, zurückkommen oder Ostthürin ­gen für sich entdecken.

10.03.2021 in Allgemein von SPD Altenburger Land

Zweites Mantelgesetz: Land springt erneut Kommunen bei Gewerbesteuerausfällen bei

 
Katharina Schenk

2,7 Millionen Euro für Gemeinden im Landkreis Altenburger Land

Der Innen- und Kommunalausschuss des Landtags hat in der vergangenen Woche weitere 80 Millionen Euro Hilfe für Kommunen im Rahmen des „Zweiten Thüringer Gesetz zur Umsetzung erforderlicher Maßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie“ beschlossen.

03.03.2021 in Allgemein von SPD Altenburger Land

Bund fördert Gößnitzer Freibad mit 226.000 Euro

 
Elisabeth Kaiser und Wolfgang Scholz beim Besuch des Freibades im Jahr 2020

Der Bund erhöht seine Förderung für die Sanierung des Freibades in Gößnitz auf insgesamt 226.000 Euro.

Darüber informiert die Ostthüringer Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser: "Das sind großartige Nachrichten für Gößnitz und alle Badefreunde in der Region. Die Bemühungen um eine höhere Förderungen haben sich gelohnt", freut sich die SPD-Baupolitikerin über den heutigen Beschluss im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages. Damit trägt der Bund bis zu 90 Prozent der geschätzten Gesamtkosten.

27.01.2021 in Wohnen & Leben von SPD Altenburger Land

Elisabeth Kaiser ruft zur Bewerbung für Stiftungspreis „Lebendige Stadt“ auf

 
Elisabeth Kaiser
Die Stiftung „Lebendige Stadt“ ruft Städte, Kommunen und die Kultur auf, sich noch bis zum 12. Februar für den Stiftungspreis 2021 zu bewerben. Darauf macht die Ostthüringer SPD-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser aufmerksam.

Mit dem Preis zeichnet die Stiftung in diesem Jahr Initiativen von Städten und Kommunen aus, die öffentliche, bislang zu wenig beachtete und genutzte Räume für Kulturschaffende Corona-gerecht erschließen. Damit sind also beispielsweise Foyers, Grünanlagen, Innenhöfe etc. gemeint. Entscheidend sei laut der Stiftung auch, wie diese Vermittlung öffentlichen Raums auf Seiten der Stadt oder Kommune institutionalisiert wird und möglicherweise auf Nachhaltigkeit angelegt ist.

27.01.2021 in Bildung & Kultur von SPD Altenburger Land

Bund fördert fünf Schulen in Gera und Altenburg

 
Elisabeth Kaiser
Die Ostthüringer SPD-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser informiert, dass fünf Schulen aus Ostthüringen am neuen Bund-Länder-Programm "Schule macht stark" teilnehmen.

In Altenburg sind das die Wilhelm-Busch-Grundschule, die Martin-Luther-Grundschule sowie die Regelschule Dietrich Bonhoeffer. In Gera werden die Tabaluga-Grundschule sowie die Staatliche Integrierte Gesamtschule gefördert.

23.01.2021 in Allgemein von SPD Altenburger Land

IN DANKBARER ERINNERUNG

 

21.01.2021 in Allgemein von SPD Altenburger Land

Wir trauern um Peter Friedrich

 
Zum Tod von Peter Friedrich, dem Mitbegründer der SPD in Altenburg und langjährigem Abgeordneten in Land und Bund, erklärt Katharina Schenk, Vorsitzende der SPD Altenburger Land:

"Mit Bestürzung haben wir vom plötzlichen Tod unseres lieben Genossen Peter Friedrich erfahren. Er war stets mehr als die vielen Ämter, die er für die Sozialdemokratie mit Engagement ausfüllte. Er war ein engagierter Demokrat, ein Mensch, der mit Herz und Leidenschaft andere für Ideen einnahm, für die er brannte. In seiner Stadt Altenburg engagierte er sich nicht nur für die sozialdemokratische Idee, sondern auch für das Residenzschloss, dem er eng verbunden war.

19.01.2021 in Freiheit & Sicherheit von SPD Altenburger Land

Kaiser: Altenburger Land bekommt THW-Logistikzentrum

 
Elisabeth Kaiser, der vorherige THW-Präsident Albrecht Broemme und der akt. THW-Landesbeauftr., Dr. Marcus von Salisch
"Es ist entschieden! Das THW wird eines seiner vier geplanten bundesweiten Logistikzentren am Standort Altenburg/Nobitz errichten und dafür in den nächsten Jahren rund 10 Millionen Euro investieren.

Das gab die SPD-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser am Dienstag nach Gesprächen mit der THW-Leitung und dem Bundesinnenministerium bekannt. Die Katastrophenschutz-Expertin hatte sich seit Jahren für die Ansiedlung einer THW-Einrichtung in Ostthüringen eingesetzt.

Counter

Besucher:1110815
Heute:34
Online:1